Strohhalme über E-Mail zeichnen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Strohhalme über E-Mail zeichnen – wikiHow
Strohhalme über E-Mail zeichnen – wikiHow
Anonim

Das zufällige Verteilen von Aufgaben per E-Mail kann eine Herausforderung darstellen, insbesondere wenn Ihre Empfänger Ihnen nicht zutrauen, dass Sie dabei fair sind. Wenn Sie bei einer sauberen und effizienten Auswahl der Teilnehmer jeden Verdacht auf Voreingenommenheit beseitigen möchten, versuchen Sie es mit einer dieser Methoden.

Schritte

Methode 1 von 2: Verwenden eines verschlüsselten Microsoft Word-Dokuments

Ziehen Sie Strohhalme über E-Mail Schritt 1

Schritt 1. Bestimmen Sie Ihren Teilnehmerpool

Die Teilnehmerzahl korreliert direkt mit der Anzahl der benötigten „Strohhalme“. Zum Beispiel erfordert ein Pool von 6 Teilnehmern insgesamt 6 Strohhalme.

Ziehen Sie Strohhalme über E-Mail Schritt 2

Schritt 2. Weisen Sie jedem Teilnehmer einen Buchstaben zu

Für das oben genannte Beispiel mit 6 Teilnehmern würden Sie die Buchstaben A, B, C, D, E und F verwenden. Diese Buchstaben stehen für Ihre Strohhalme.

Ziehen Sie Strohhalme über E-Mail Schritt 3

Schritt 3. Wählen Sie Ihren kurzen Strohhalm aus

Erstellen Sie ein neues Dokument in Microsoft Word, wählen Sie zufällig einen Buchstaben aus Ihrer Liste aus und geben Sie ihn in Ihr Dokument ein. Dieser Brief wird Ihr kurzer Strohhalm sein.

  • Sie können auch jedem „Strohhalm“eine Nummer zuweisen, um eine zufällig geordnete Liste zu erstellen – zum Beispiel könnten Sie „A3, B6, C2, D1, E4, F5“eingeben, wobei der Teilnehmer, der „D “wird zuerst aufgeführt, „C“wird als zweites aufgeführt und so weiter.
  • Ebenso können Sie Buchstaben zufällig Aufgaben zuweisen, wie zum Beispiel „A – Powerpoint, B – Zeitnehmung, C – Kaffee und Donuts…“. Somit ist der Teilnehmer, der „A“zeichnet, für die Powerpoint verantwortlich, „B“für die Zeitmessung und so weiter. Dies ist ein fairer Weg, um unerwünschte Aufgaben zu verteilen.
  • In beiden Fällen würden Sie die vollständige Liste in Word eingeben und nicht nur einen Buchstaben.
Ziehen Sie Strohhalme über E-Mail Schritt 4

Schritt 4. Verschlüsseln Sie Ihr Dokument

Dieser Schritt stellt sicher, dass andere Teilnehmer Ihnen nicht vorwerfen können, die Ergebnisse zu verfälschen. Für Word 2010 und höher müssen Sie in der oberen linken Ecke auf "Datei" klicken und dann die Registerkarte "Info" auswählen. Klicken Sie im folgenden Menü auf "Dokument schützen", wählen Sie "Mit Passwort verschlüsseln" und geben Sie ein Passwort Ihrer Wahl ein. Klicken Sie zur Bestätigung auf OK; einige Versionen werden Sie auffordern, Ihr Passwort erneut einzugeben, bevor Sie es akzeptieren. Klicken Sie auf "Speichern unter" und speichern Sie die Datei als Rich-Text-Datei (.rtf), um den Vorgang abzuschließen.

Klicken Sie bei früheren Word-Versionen auf die Microsoft Office-Schaltfläche in der oberen linken Ecke, klicken Sie auf „Vorbereiten“und dann auf „Dokument verschlüsseln“. Geben Sie Ihr Kennwort in das angezeigte Feld Kennwort ein und klicken Sie zur Bestätigung auf OK. Klicken Sie auf "Speichern unter" und speichern Sie die Datei als Rich-Text-Datei (.rtf), um den Vorgang abzuschließen

Ziehen Sie Strohhalme über E-Mail Schritt 5

Schritt 5. Senden Sie das verschlüsselte Dokument per E-Mail an alle Teilnehmer

Hängen Sie die Datei an eine E-Mail an, in der Sie die Teilnehmer bitten, mit einem Buchstaben ihrer Wahl aus dem angegebenen Bereich zu antworten, zum Beispiel A bis F.

  • Stellen Sie sicher, dass die Teilnehmer wissen, dass sie beim Antworten "Allen antworten" auswählen.
  • Betonen Sie, dass Buchstaben nur einmal gewählt werden dürfen.
  • Wenn Sie im Teilnehmerpool sind, weisen Sie Ihre Empfänger darauf hin, dass Sie Ihren Brief zuletzt wählen müssen, damit Sie keinen unfairen Vorteil haben.
Ziehen Sie Strohhalme über E-Mail Schritt 6

Schritt 6. Senden Sie das Passwort an Ihren Teilnehmerpool

Sobald alle einen "Strohhalm" gewählt haben, senden Sie das Passwort, damit Ihre Teilnehmer die Word-Dokumente öffnen können, um zu sehen, wer von ihnen gewinnt (oder verliert).

Methode 2 von 2: Verwenden eines Online-Randomizers

Ziehen Sie Strohhalme über E-Mail Schritt 7

Schritt 1. Bestimmen Sie Ihren Teilnehmerpool

Die Teilnehmerzahl korreliert direkt mit der Anzahl der benötigten „Strohhalme“. Zum Beispiel erfordert ein Pool von 6 Teilnehmern insgesamt 6 Strohhalme.

Ziehen Sie Strohhalme über E-Mail Schritt 8

Schritt 2. Greifen Sie auf einen Online-Randomizer zu

Um ein unvoreingenommenes und diskriminierungsfreies Ranking zu erstellen, müssen Sie einen Zufallszahlengenerator finden. Das Programm „Strohhalme ziehen!“von David Goodreach ist, wie der Name schon sagt, ein Strohziehsimulator und somit perfekt für Ihre Zwecke. Research Randomizer ist eine weitere ausgezeichnete Wahl, um unvoreingenommenes Feedback zu erstellen.

Strohhalme über E-Mail zeichnen Schritt 9

Schritt 3. Erstellen Sie Ihre gesamten Strohhalme

Weisen Sie einen Zahlenwert zu, um die Gesamtpopulation der Teilnehmer darzustellen. Einige Zufallszahlengeneratoren wie „Strohhalme ziehen! Gruppe.

Strohhalme über E-Mail zeichnen Schritt 10

Schritt 4. Fügen Sie den Strohhalmen Namen hinzu

Wenn Sie einen Generator ohne Standardeingabe für Namen verwenden, müssen Sie eine Referenztabelle mit Namen, Zahlen, Buchstaben oder einer anderen Art von Bezeichnung erstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie dieses Diagramm erstellen, bevor Sie die Zahlen generieren.

Ziehen Sie Strohhalme über E-Mail Schritt 11

Schritt 5. Erstellen Sie Ihre kurzen Strohhalme

Die Standardanzahl der kurzen Strohhalme sollte immer 1 sein, aber Sie können beliebig viele hinzufügen, insbesondere wenn Sie eine zufällig geordnete Liste erstellen.

  • Wenn Sie einen generischen Zufallszahlengenerator verwenden, können Sie eine einzelne Zahl im Set als kurzen Strohhalm zuweisen; in einem Set mit 20 Teilnehmern könnte die Zahl 8 beispielsweise Ihr „kurzer Strohhalm“sein.
  • Um eine geordnete Liste in einem Zufallszahlengenerator zu erstellen, wählen Sie auf ähnliche Weise mehrere Zahlen aus, die als kurze Strohhalme stehen. Sobald Ihre Ergebnisse festgelegt sind, platzieren Sie einfach die Personen, auf die sich die Zahlen beziehen, in numerischer Reihenfolge.
Ziehen Sie Strohhalme über E-Mail Schritt 12

Schritt 6. Generieren Sie Ihre Zahlen

Nachdem Sie Ihre Referenzdiagramme erstellt oder Namen eingegeben haben, suchen Sie die Schaltfläche zum Generieren von Ergebnissen und klicken Sie darauf. Bei den meisten Websites befindet sich die Schaltfläche "Zahlen generieren" am unteren Rand der Wertefelder.

Ziehe Strohhalme über E-Mail Schritt 13

Schritt 7. Machen Sie einen Screenshot der Ergebnisse

Ein ganzseitiger Screenshot mit der URL der Website und den veröffentlichten Ergebnissen sollte den Teilnehmern der Verlosung Ihre Ehrlichkeit beweisen. Achte darauf, dass du das Bild in keiner Weise veränderst, bevor du es an die Gruppe sendest – wenn du dies tust, könnten sie deine Glaubwürdigkeit bemerken und anzweifeln.

  • Um einen Screenshot auf einem PC zu machen, halte ⊞ Win+⎙ PrtScr gedrückt. Das Bild sollte in einem Ordner mit der Bezeichnung „Screenshots“in Ihrer „Bilder“-Datei erscheinen.
  • Um einen Screenshot auf einem Mac aufzunehmen, halte ⌘ Cmd+⇧ Shift gedrückt und tippe dann auf „3“. Das Bild wird auf Ihrem Desktop gespeichert.
Ziehe Strohhalme über E-Mail Schritt 14

Schritt 8. Senden Sie den Screenshot per E-Mail an den Teilnehmerpool

Hängen Sie den Screenshot an eine E-Mail mit den Ergebnissen an und senden Sie ihn an die Teilnehmer. Dies sollte alle Streitigkeiten lösen und es Ihnen ermöglichen, fortzufahren.

Tipps

  • Obwohl unwahrscheinlich, können Kompatibilitätsprobleme auftreten, wenn Sie eine wesentlich neuere Version von Word als die Teilnehmer verwenden. Erwägen Sie, sich bei ihnen zu melden, um sicherzustellen, dass ihre Versionen von Microsoft Word mit Ihren eigenen korrelieren.
  • Die Microsoft Word-Methode eignet sich perfekt für eine Büroumgebung, insbesondere wenn Task Forces in kleinere Einzelrollen aufgeteilt oder Aufgaben verteilt werden.
  • Wenn Sie am Ende eine Referenzliste für einen Zufallszahlengenerator erstellen, sollten Sie die Liste an die Teilnehmer senden, bevor Sie die Zahlen generieren. Auf diese Weise können sie Ihnen nicht vorwerfen, die Ergebnisse anzupassen.

Beliebt nach Thema