So verwenden Sie eine Canon FTb QL 35-mm-Kamera (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So verwenden Sie eine Canon FTb QL 35-mm-Kamera (mit Bildern)
So verwenden Sie eine Canon FTb QL 35-mm-Kamera (mit Bildern)
Anonim

In der modernen Welt der Digitalkameras kann die Verwendung einer Filmkamera schwierig und überwältigend erscheinen, aber die Qualität und das Aussehen, die sie erzeugen, werden andere beeindrucken. Filmfotografie ist auch ein großartiges Hobby, das Geduld und Perspektive mit begrenzten Aufnahmen und manuellen Anpassungen lehrt. "Sie werden langsamer und denken mehr darüber nach, wie Sie fotografieren sollten." Dieser Leitfaden wird Ihnen helfen, Ihre FTb-Kamera besser kennenzulernen, insbesondere für Film-Einsteiger.

Schritte

Teil 1 von 5: Machen Sie sich mit der Kamera vertraut

Ansicht von oben 1

Schritt 1. Verstehen Sie die Draufsicht

  • Filmrückspulkurbel: Mit dieser Kurbel wird der Film manuell zurückgespult, so öffnen Sie auch die Rückwand zum Ein- und Ausladen des Films.
  • Lichtmesserschalter: Sie benötigen dafür eine Batterie. Es ist nicht notwendig, qualitativ hochwertige Fotos zu machen, aber hilft beim Finden der richtigen Blenden- und Verschlusszeiteinstellungen, ideal für Anfänger.
  • Fokussierring: Dies wird verwendet, um das Objekt, das Sie fotografieren, klar zu machen.
  • Blendenring: Dies wird verwendet, um die Lichtmenge einzustellen, die auf den Film eingestrahlt wird. Dies ist wichtig, um sie an Ihre Lichtumgebung anzupassen.
  • ASA Filmgeschwindigkeit: Dies wird verwendet, um die ASA einzustellen, die als Filmempfindlichkeit bezeichnet wird. Die Filmempfindlichkeit, die Sie wählen, hängt davon ab, welchen Film Sie verwenden müssen, der Hersteller merkt die Filmempfindlichkeit an: 400 ist das gängigste Ideal für Innen- und Außenaufnahmen.
  • Verschlusssperre: Dies wird verwendet, um den Verschluss zu sperren, um unbeabsichtigte Fotos zu verhindern, wenn die eingravierte Linie auf dem Zifferblatt auf „L“zeigt und dann die Verschlusssperre aktiviert wird, wenn er auf „A“zeigt, ist die Kamera bereit zum Aufnehmen von Fotos.
  • Auslöser: Dadurch wird der Verschluss ausgelöst und der Film belichtet, der das Foto aufnimmt.
  • Verschlusszeitwahl: So wählen Sie aus, wie schnell sich Ihr Verschluss öffnet und schließt.
  • Filmvorschubhebel: Dadurch wird der belichtete Film aus dem Weg geräumt und ein neues Stück unbelichteten Films einsatzbereit.
  • Framer-Zähler: Dadurch erfahren Sie, wie viele Frames Sie verwendet haben
Diaansicht 1

Schritt 2. Verstehen Sie die Seitenansicht

  • Batteriefach: Hier wird die Batterie gehalten, diese wird verwendet, um eine Quecksilberbatterie (1,3 V) zu halten, die unsicher ist und in Ihrem Land höchstwahrscheinlich verboten ist. Die Ersatzbatterie ist eine 1,5-V-Alkalibatterie 625a. Das einzige Problem ist, dass das Messgerät aufgrund der Spannungsänderung der Ersatzbatterie nicht mehr so ​​​​genau wie früher anzeigt.
Vorderansicht 1

Schritt 3. Verstehen Sie die Vorderansicht

  • Selbstauslöser: wird mit dem Auslöser aktiviert, nachdem Sie den Hebel gedreht haben. Es wird ungefähr 10 Sekunden Verzögerung geben.
  • Blitzfassung: Dies ist für ein Blitzzubehör, dies wird verwendet, damit der Blitz richtig mit dem Verschluss synchronisiert wird.
Rückansicht 1

Schritt 4. Verstehen Sie die Rückansicht

  • Finder anzeigen: Dies wird verwendet, um zu sehen, was Ihr Objektiv anzeigt, damit Sie fokussieren und Ihr Foto nach Belieben aufnehmen können.
  • Rückseite: Hier wird der Film gespeichert.
Ansicht von unten 1

Schritt 5. Verstehen Sie die Ansicht von unten

  • Taste zum Zurückspulen des Films: Dies ist eine Taste, die Sie drücken, wenn Sie alle Bilder Ihrer Filmrolle aufgebraucht haben.
  • Stativsocket: Diese Buchse wird für Stative verwendet, die sich hervorragend für lange Verschlusszeiten und präzise Aufnahmen eignen.

Teil 2 von 5: Entfernen des Objektivs

Objektiv gesperrt 1

Schritt 1. Beachten Sie, dass bei verriegeltem Objektiv der rote Punkt auf der Kamera und der rote Punkt auf dem Objektiv senkrecht stehen

Drehen des Objektivs 1

Schritt 2. Entriegeln Sie das Objektiv

Um das Objektiv zu entriegeln, drehen Sie den Bajonettring nach links, bis der rote Punkt auf dem Objektiv mit dem Bajonettpunkt übereinstimmt

Objektiv entsperrt final 1

Schritt 3. Entfernen Sie die Linse

Es ist jetzt entsperrt und kann entfernt werden.

  • Um ein Objektiv wieder aufzusetzen, legen Sie die beiden roten Punkte zusammen und drehen Sie den Bajonettring nach rechts, bis die roten Punkte senkrecht stehen.
  • Die Canon FTb stammt aus dem Jahr 1971 und der verwendete Objektivanschluss ist ein älteres Modell als die aktuellen modernen Canon-Objektivkameras. Der Typ des Objektivanschlusses heißt Canon FD, der 1971 eingeführt wurde und bis 1987 an verschiedenen Canon-Modellen verwendet wurde.

Teil 3 von 5: Film laden

Film laden1 1

Schritt 1. Öffnen Sie die Rückwand

Ziehen Sie die Rückspulkurbel nach oben, um die Rückwand zu öffnen, damit Sie eine neue Filmrolle einlegen können.

Kettenrad 1

Schritt 2. Legen Sie eine neue Filmrolle ein

  • Legen Sie den Film in das Patronenfach.
  • Folgen Sie dem Diagramm, das sich auf der Innenseite des Panels befindet. Halten Sie den Film mit zwei Fingern nach unten, damit der Film nicht aufsteigt, und ziehen Sie den Film langsam nach rechts und richten Sie die Filmperforationen mit dem Filmvorschubrad aus.
  • Schließen Sie die Rückwand.
3clicks 1

Schritt 3. Machen Sie sich bereit für die Aufnahme

Wenn Sie zuvor die Filmrückspultaste gedrückt haben, sollte der Bildzähler auf S zurückgesetzt sein. Ziehen Sie den Filmvorschubhebel und drücken Sie den Auslöser dreimal. Dadurch werden die leeren Bilder und der unbelichtete Film verschoben, sodass die Kamera aufnahmebereit ist

Teil 4 von 5: Film entladen

Schritt 1. Beurteilen Sie, ob Sie einen Film benötigen oder nicht

Wenn Sie den Filmtransporthebel nicht ziehen und den Auslöser nicht drücken können, müssen Sie den Film entfernen und durch eine neue Rolle ersetzen

Filmfreigabe 1

Schritt 2. Drücken Sie die Filmrückspultaste

Dadurch wird die Bildanzahl zurückgesetzt und Sie können den Film spulen

Wickeln 1

Schritt 3. Heben Sie die Filmrückspulkurbel an

und drehen Sie ihn mehrmals im Uhrzeigersinn (dem Pfeil auf der Kurbel folgend), bis die Spannung nachlässt.

Zurückprallender Film 1

Schritt 4. Öffnen Sie die Rückseite

Drehen Sie die Rückspulkurbel zurück in ihre normale Position. Ziehen Sie die Rückspulkurbel nach oben, um die Rückwand zu öffnen. Auf diese Weise können Sie verbrauchten Film entfernen.

Teil 5 von 5: Fotos machen

Schritt 1. Verstehen Sie Blende und Verschlusszeit

Recherchieren Sie, damit Sie Blende und Verschlusszeit verstehen; Dies sind wichtige Konzepte, die bei der Verwendung einer manuellen Filmkamera zu verstehen sind

Blendenring 1

Schritt 2. Passen Sie die Blende an

  • Durch Drehen des Blendenrings gegen den Uhrzeigersinn wird die Lichtmenge verringert, die dem Film ausgesetzt wird, der für helles Licht geeignet ist.
  • Wenn Sie den Ring im Uhrzeigersinn drehen, wird die Lichtmenge erhöht, die für schwache Beleuchtung geeignet ist.
  • Sie können auch dem Ring im Sucher folgen; up ist für hellere Umgebungen und down ist für dunklere Umgebungen.
Fokussieren 1

Schritt 3. Fokussieren

Bewegen Sie den Fokussierring nach rechts oder links, bis das Motiv, das Sie fotografieren, klar ist.

Belichtungsmesser 1

Schritt 4. Verwenden Sie den Belichtungsmesser

Schauen Sie nach dem Einschalten des Belichtungsmessers durch den Sucher auf die rechte Seite. Der Kreis steht für die Blende und die Nadel für die Verschlusszeit. Verschieben Sie sowohl die Verschlusszeit als auch die Blende, bis sie übereinstimmen, damit Sie eine bessere Vorstellung davon haben, wie Sie Blende und Verschlusszeit einstellen müssen.

Die Verwendung des Belichtungsmessers ist nicht erforderlich, um mit dem FTb qualitativ hochwertige Fotos aufzunehmen, kann jedoch Anfängern bei der Suche nach einer allgemeinen Blende und Verschlusszeit helfen. Sie sollten sich jedoch nicht auf diesen Belichtungsmesser verlassen; Obwohl es ein nützliches Werkzeug sein kann, um Sie zu führen, ist es trügerisch und nicht mehr so ​​​​genau wie früher. Dies ist auf die Spannungsänderung bei der Alkali-Ersatzbatterie zurückzuführen, da die Originalbatterie eine Quecksilberbatterie war

Sommerabendhimmel

Schritt 5. Machen Sie Ihre Fotos

Wenn Sie die richtige Blenden- und Verschlusszeiteinstellung gefunden und Ihre Kamera fokussiert haben, stellen Sie sicher, dass die Verschlusssperre auf „A“steht und drücken Sie vorsichtig den Auslöser.

  • Sie hören ein Klicken und das ist das Öffnen und Schließen des Verschlusses, wodurch der Film dem ausgesetzt wird, worauf Sie Ihre Kamera fokussiert haben.
  • Um ein weiteres Foto aufzunehmen, müssen Sie den Filmvorschubhebel nach rechts ziehen und können dann ein weiteres Foto aufnehmen.

Tipps

  • Werfen Sie einen Blick in die Original-Bedienungsanleitung, die bei Verlust online zu finden ist.
  • Sie sollten versuchen, ein Tagebuch darüber zu führen, welche Blende und Verschlusszeit Sie für verschiedene Bedingungen verwenden, und diese für jedes Bild aufzeichnen, damit Sie bei der Entwicklung Ihrer Fotos sehen können, mit welchen Einstellungen Sie die besten Ergebnisse erzielt haben. Dies wird Ihnen helfen, Ihre manuelle Kamera intuitiver zu verwenden.

Beliebt nach Thema