So bestellen Sie Ebenen in Microsoft Publisher: 2 Schritte

Inhaltsverzeichnis:

So bestellen Sie Ebenen in Microsoft Publisher: 2 Schritte
So bestellen Sie Ebenen in Microsoft Publisher: 2 Schritte
Anonim

Microsoft Publisher behandelt jedes Objekt in Ihrer Publikation als Tabelle, Textfeld, AutoForm, Bild oder ClipArt als unabhängige Ebene. Sie können diese Ebenen für einen visuellen Effekt übereinander legen und die Reihenfolge (z-Reihenfolge) ändern, in der diese Ebenen übereinander gestapelt werden. Die Methoden zum Anordnen von Ebenen in Microsoft Publisher sind in den Versionen ähnlich, aber die Positionierung der Befehle unterscheidet sich in Microsoft Publisher 2010 von früheren Versionen wie Publisher 2003 und 2007 aufgrund der Verwendung der Menübandoberfläche, die jetzt in anderen Microsoft Office verwendet wird Produkte. Hier sind die Schritte für die 3 neuesten Versionen.

Schritte

Methode 1 von 1: Ebenen in Microsoft Publisher 2003, 2007 und 2010 bestellen

Ebenen in Microsoft Publisher bestellen Schritt 1

Schritt 1. Klicken Sie auf das Objekt, das Sie im Stapel nach oben oder unten verschieben möchten

Das ausgewählte Objekt wird von einer Reihe von Ziehpunkten umgeben.

  • Wenn Sie das Objekt, das Sie auswählen möchten, nicht sofort sehen, klicken Sie auf ein beliebiges sichtbares Objekt und drücken Sie entweder die TAB-Taste oder wiederholt UMSCHALT und TAB, bis das Objekt, das Sie neu positionieren möchten, ausgewählt ist.
  • Sie können mehr als 1 Objekt zum Neupositionieren auswählen, indem Sie die STRG-Taste gedrückt halten und jedes Objekt auswählen, das Sie neu positionieren möchten. Lassen Sie die STRG-Taste los, nachdem Sie das letzte Objekt ausgewählt haben.
Ebenen in Microsoft Publisher bestellen Schritt 2

Schritt 2. Wählen Sie „Bestellen“aus dem Menü/der Multifunktionsleiste „Anordnen“

Die 4 Optionen zur Lagenpositionierung sind hier gruppiert. Wählen Sie die Option, mit der das Objekt im Ebenenstapel dorthin verschoben wird, wo Sie es verschieben möchten.

  • Klicken Sie auf "Bring to Front", um das ausgewählte Objekt in den Vordergrund des Stapels zu bringen. Wenn die Objekte so positioniert sind, dass sie sich überlappen, wird es über allen anderen Objekten platziert.
  • Klicken Sie auf "Nach vorne bringen", um das ausgewählte Objekt vor das Objekt direkt dahinter zu bringen (oder darunter, wenn sich die Objekte überlappen).
  • Klicken Sie auf "Nach hinten senden", um das ausgewählte Objekt hinter das Objekt zu verschieben, vor dem es direkt war (oder darüber, wenn sich die Objekte überlappen).
  • Klicken Sie auf "Nach hinten senden", um das ausgewählte Objekt an der Rückseite des Stapels zu platzieren. Wenn die Objekte so positioniert sind, dass sie sich überlappen, wird es unter allen anderen Objekten platziert.

Tipps

  • Sie können ein undurchsichtiges Objekt transparent machen, indem Sie es auswählen und dann gleichzeitig die Tasten STRG und T auf Ihrem Computer drücken. Die weiße Füllung um das Objekt herum wird transparent gerendert, sodass darunter liegende Elemente durchscheinen. Um das Objekt wieder undurchsichtig zu machen, drücken Sie erneut gleichzeitig STRG und T. Die weiße Füllung um das Objekt herum kehrt zurück und verdeckt die Sicht auf alle darunter liegenden Objekte.
  • Die Optionen "Nach vorne", "Nach vorne", "Nach hinten senden" und "Nach hinten senden" sind auch als Schaltflächen in der Symbolleiste verfügbar. In Publisher 2003 erscheinen sie als separate Symbolleistenschaltflächen, während sie in Publisher 2007 in einem Dropdown-Menü auf der Hauptsymbolleiste mit dem Symbol für die zuletzt ausgewählte Option angezeigt werden. In Publisher 2010 können sie der Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzugefügt werden, indem Sie im Dropdown-Menü "Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen" die Option "Weitere Befehle" auswählen.
  • Um eine Grafik als Hintergrund für Text zu verwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Textfeld, hinter dem das Bild angezeigt werden soll, und klicken Sie im angezeigten Kontextmenü auf "Textfeld formatieren". Dadurch wird das Dialogfeld "Textfeld formatieren" angezeigt; Wählen Sie die Registerkarte "Layout" und wählen Sie dann im Abschnitt "Umbruchstil" entweder "Keine" oder "Durch".
  • Um ein grafisches Bild hinter jedem Objekt auf allen Seiten Ihrer Publikation zu platzieren, fügen Sie dieses Bild oder diese ClipArt auf einer Masterseite ein und konvertieren Sie es in ein Wasserzeichen.

Beliebt nach Thema