So vermeiden Sie Margin Calls

Inhaltsverzeichnis:

So vermeiden Sie Margin Calls
So vermeiden Sie Margin Calls
Anonim

Wenn Sie ein versierter Anleger sind, können Sie mit einem Margin-Konto Ihre Kaufkraft und möglicherweise Ihren Gewinn erhöhen. Aber wenn Sie auf Margin kaufen, müssen Sie sich vor dem gefürchteten Margin Call in Acht nehmen. Wenn Sie eine schlechte Anlageentscheidung treffen, müssen Sie möglicherweise etwas Geld an Ihren Broker zahlen. Wie können Sie dies vermeiden und trotzdem von einem Margin-Konto profitieren? Wir haben die Antworten auf Ihre häufigsten Fragen zum Margin-Handel und zur Vermeidung von Margin Calls.

Schritte

Frage 1 von 15: Was ist ein Margin Call?

  • Margin Calls vermeiden Schritt 1

    Schritt 1. Ein Margin Call tritt auf, wenn Ihr Margin-Konto weniger als den vom Broker geforderten Betrag hat

    Margin-Konten beinhalten normalerweise Wertpapiere, die Sie mit Geld gekauft haben, das Sie von Ihrem Broker geliehen haben. Ihr Broker verlangt jedoch, dass ein bestimmter Prozentsatz des Gesamtwerts Ihres Margin-Kontos Ihr eigenes Geld ist. Wenn der Wert Ihrer Wertpapiere sinkt, sinkt auch Ihr Kontowert und Sie erhalten möglicherweise einen Margin Call.

    Ein Margin Call ist normalerweise kein wirklicher "Anruf", wie beispielsweise am Telefon. Tatsächlich erhalten Sie möglicherweise nicht einmal eine Warnung. Die meisten Broker erwarten, dass Sie ein Margin-Konto ziemlich genau überwachen und Gelder oder Wertpapiere hinzufügen, wenn Sie sich einem Margin-Call nähern

    Frage 2 von 15: Ist ein Margin Call schlecht?

  • Margin Calls vermeiden Schritt 2

    Schritt 1. Ein Margin Call ist an sich nicht schlecht, kann es aber sein, wenn Sie ihn nicht erfüllen können

    Ein Margin Call bedeutet einfach, dass die Vermögenswerte auf Ihrem Maklerkonto unter die von Ihrem Makler geforderte Wartungsmarge gefallen sind. Dies könnte auf einen schlechten Call oder einen schlechten Tag für den Markt insgesamt zurückzuführen sein.

    • Ein Margin Call bedeutet lediglich, dass Sie die Differenz ausgleichen müssen, um Ihr Kontoguthaben wieder auf die Erhaltungsmarge zu bringen. Abhängig von den Umständen können Ihnen nur ein paar hundert Dollar fehlen.
    • Ein Margin Call kann schlecht sein, wenn Sie eine besonders schlechte Anlageentscheidung treffen und nicht das Geld haben, um Ihr Konto wieder auf die Mindestmarge zu bringen.

    Frage 3 von 15: Was löst einen Margin Call aus?

  • Margin Calls vermeiden Schritt 3

    Schritt 1. Ein Margin Call wird ausgelöst, wenn Ihr Konto unter die Wartungsmarge fällt

    Der Gesamtwert Ihres Kontos setzt sich aus allen Barmitteln auf Ihrem Konto und dem Marktwert Ihrer Anlagen zusammen. Wenn der Gesamtwert Ihres Kontos zu irgendeinem Zeitpunkt unter die von Ihrem Broker festgelegte Wartungsmarge fällt, werden Sie aufgefordert, die Differenz auszugleichen.

    • Die Wartungsmarge wird in Prozent ausgedrückt. Wenn Ihre Wartungsmarge 25 % beträgt, bedeutet dies, dass mindestens 25 % des Gesamtwerts Ihres Kontos in bar oder in Wertpapieren enthalten sein müssen, die Sie direkt besitzen.
    • Angenommen, Sie haben insgesamt 10.000 US-Dollar auf Ihrem Maklerkonto: 2.000 US-Dollar in bar und die restlichen 8.000 US-Dollar in Wertpapieren, von denen die Hälfte auf Margin gekauft wurde. Das bedeutet, dass der Wert Ihres Kontos 6 000 $ oder 60 % beträgt. Wenn Ihre Wartungsmarge 25 % beträgt, ist es unwahrscheinlich, dass Sie sich um einen Margin Call sorgen müssen.
    • Wenn Sie auf Margin kaufen, ist es wichtig, Ihr Konto täglich zu überwachen. Ihr Broker kann die Wartungsmarge jederzeit ändern. Broker können beispielsweise die Wartungsmarge erhöhen, wenn der Markt besonders volatil ist.
  • Frage 4 von 15: Wann gehen Margin Calls raus?

  • Margin Calls vermeiden Schritt 4

    Schritt 1. Margin Calls basieren normalerweise auf dem Kontowert zum Marktschluss

    In den USA zählen die meisten Broker den Markt als "geschlossen" als 16:00 Uhr. Osterzeit. Wenn Ihr Konto zu diesem Zeitpunkt unter der Mindestmarge liegt, gibt Ihr Broker einen routinemäßigen Margin Call aus.

    • Wenn der Markt besonders volatil ist, kann Ihr Broker die Werte früher berechnen und Margin Calls vor Handelsschluss ausgeben. Es ist auch wichtig, auf die Marktaktivität zu achten. Wenn der Markt früh schließt, bedeutet dies, dass auch Margin Calls früher ausgehen.
    • Einige Broker benachrichtigen Sie möglicherweise nicht einmal über einen Margin Call – sie beginnen einfach mit der Liquidation Ihres Vermögens, wenn Ihr Konto unter die Mindestmarge fällt. Wenn Sie es selbst im Auge behalten, können Sie Ihre eigenen Entscheidungen über den Verkauf von Vermögenswerten treffen.

    Frage 5 von 15: Wie kann ich mit einer Stop-Order einen Margin Call vermeiden?

  • Margin Calls vermeiden Schritt 5

    Schritt 1. Eine Stop-Order verkauft Aktien, bevor sie den Margin-Call-Preis erreicht

    Nachdem Sie den Margin-Preis berechnet haben, legen Sie eine Stop-Order fest, um die Aktie zu verkaufen, bevor sie diesen Preis erreicht, um einen Margin-Call zu vermeiden. Sie platzieren eine Stop-Order genauso wie eine Verkaufsorder – der einzige Unterschied besteht darin, dass Ihr Broker die Order erst dann ausführt, wenn Aktien zu dem von Ihnen als Stop-Preis festgelegten Preis gehandelt werden.

    • Angenommen, Sie haben Aktien für 10 US-Dollar pro Aktie gekauft und festgestellt, dass der Margin-Call-Preis 6,67 US-Dollar beträgt. Sie könnten eine Stop-Order für $6,70 platzieren. Auf diese Weise würden Ihre Aktien verkauft, wenn der Kurs der Aktien sinkt, bevor sie den Margin Call-Preis erreicht haben. Auch wenn Sie immer noch Geld verlieren würden, würden Sie nicht genug verlieren, um einen Margin Call auszulösen.
    • Setzen Sie den Preis der Stop-Order höher, wenn Sie weniger Geld verlieren möchten. Im vorherigen Beispiel bedeutet die Festlegung des Stop-Preises auf 6,70 USD, dass Sie einen Margin Call vermeiden, aber immer noch 3,30 USD pro Aktie verloren haben. Wenn Sie den Stop-Preis erhöhen, verringert sich der Betrag, den Sie verlieren.
  • Frage 6 von 15: Wie bestimme ich den Margin Call-Preis?

  • Margin Calls vermeiden Schritt 6

    Schritt 1. Multiplizieren Sie den Kaufpreis des Wertpapiers mit der Margin Ratio

    Um den Margin-Call-Preis für ein bestimmtes Wertpapier zu ermitteln, verwenden Sie die folgende Formel: Anfangskaufpreis x (1 - Anfangsmarge) / (1 - Wartungsmarge). Die Anfangsmarge ist der Prozentsatz der Aktie, den Sie selbst kaufen mussten, und die Wartungsmarge ist der Mindestbetrag, den Sie auf Ihrem Konto halten sollten. Der anfängliche Kaufpreis entspricht dem, was Sie für die Aktie bezahlt haben (pro Aktie).

    Nehmen wir zum Beispiel an, Sie kaufen 100 Aktien zum Preis von 10 USD pro Aktie. Ihr Broker verlangt, dass Sie mindestens 50 % der Aktie kaufen (Ihre anfängliche Margin) und Ihre Wartungsmarge beträgt 25 %. Ihre Gleichung wäre: 10 $ x (1 - 50 %) / (1 - 25 %) = 10 $ x 0,5 / 0,75 = 10 $ x 0,667 = 6,67 $. Der Margin-Call-Preis würde 6,67 USD betragen

    Frage 7 von 15: Wie erfülle ich einen Margin Call?

  • Margin Calls vermeiden Schritt 7

    Schritt 1. Erfüllen Sie einen Margin Call, indem Sie Aktien verkaufen oder Bargeld einzahlen

    Wenn Sie einen Margin Call erhalten, müssen Sie genug Geld auf Ihr Konto einzahlen, um es auf die erforderliche Mindestmarge zu bringen. Sie können dies tun, indem Sie mehr Geld hinzufügen oder einige Ihrer Wertpapiere verkaufen und den Erlös verwenden, um das Margin-Darlehen zu reduzieren, wodurch Ihr Konto wieder auf das Minimum gebracht würde.

    Sie können auch andere Aktien auf Ihr Brokerkonto einzahlen, die Sie direkt besitzen. Wenn Sie beispielsweise einen Margenmangel von 300 USD haben, können Sie Aktien im Wert von 400 USD übertragen, um Ihr Guthaben wieder zu erhöhen

    Frage 8 von 15: Wie lange muss ich einen Margin Call erfüllen?

  • Margin Calls vermeiden Schritt 8

    Schritt 1. Broker geben Ihnen normalerweise 2-5 Tage Zeit, um einen Margin Call zu erfüllen

    Wenn Ihr Broker Sie über den Margin Call informiert, enthält dieser Alarm in der Regel eine Frist. Bis Sie Ihr Konto jedoch wieder auf die Mindestmarge gebracht haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Ihre Kaufkraft eingeschränkt ist.

    • Zum Beispiel können Sie möglicherweise keine zusätzlichen Aktien auf Margin kaufen, bis Sie Ihr Konto wieder auf das Minimum gebracht haben.
    • Auch wenn Sie normalerweise ein paar Tage Zeit haben, um einen Margin Call zu erfüllen, ist es normalerweise besser, ihn so schnell wie möglich zu zahlen. Verlassen Sie sich nicht darauf, dass Ihr Broker Ihnen hilft oder Ihnen zusätzliche Zeit gibt, um das benötigte Geld zu finden.

    Frage 9 von 15: Was passiert, wenn ich einen Margin Call nicht erfüllen kann?

  • Margin Calls vermeiden Schritt 9

    Schritt 1. Wenn Sie den Anruf nicht erfüllen können, verkauft Ihr Broker Ihre Aktien

    Wenn die Frist zur Erfüllung Ihres Margin Calls abläuft und Ihr Konto immer noch unter der Mindestmarge liegt, wird Ihr Broker den Verkauf von Aktien erzwingen, um die Differenz auszugleichen. Sie benötigen dazu nicht Ihre Erlaubnis – sie ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Margin-Kontovereinbarung, die Sie unterzeichnet haben, enthalten.

    • Wenn Ihr Broker Ihre Aktien liquidiert, kann er auch für diese Transaktionen Provisionen und Gebühren erheben.
    • Ihr Broker hat auch die Macht zu entscheiden, welche Aktie er liquidiert. Mit anderen Worten, sie könnten Aktien liquidieren, die sich gut entwickelt haben und die Sie halten wollten, und nicht die schlechte Performance, die den Margin Call überhaupt ausgelöst hat.
    • Ihr Broker kann auch mehr Aktien liquidieren, als unbedingt erforderlich wäre, um die Mindesteinschussanforderung zu erfüllen. Selbst wenn Sie beispielsweise nur 200 USD unter Ihrer Mindestmarge lagen, könnte Ihr Broker Aktien im Wert von 500 USD liquidieren.
  • Frage 10 von 15: Was bedeutet es, eine Margin-Position zu halten?

  • Margin Calls vermeiden Schritt 10

    Schritt 1. Das Halten einer Margin-Position bedeutet, dass Sie sich Geld von Ihrem Broker geliehen haben

    Ihre Position ist einfach die Menge an Aktien, die Sie haben. Wenn Sie diese Position halten, bedeutet dies, dass Sie die Aktie weder kaufen noch verkaufen. Wenn Sie sich ursprünglich einen Teil des Kaufpreises der Aktie von Ihrem Broker geliehen haben, halten Sie die Position auf Margin.

    • Eine Margin-Position zu halten ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, aber es bedeutet, dass Sie Ihrem Broker Zinsen für das von Ihnen geliehene Geld schulden.
    • Um die Position zu schließen, führen Sie einfach einen gegnerischen Trade aus. Wenn Sie beispielsweise 100 Aktien gekauft haben, schließen Sie Ihre Position, indem Sie diese 100 Aktien verkaufen.

    Frage 11 von 15: Soll ich über Nacht eine Margin-Position halten?

  • Margin Calls vermeiden Schritt 11

    Schritt 1. Das Halten einer Margin-Position über Nacht führt mit größerer Wahrscheinlichkeit zu einem Margin Call

    Das Halten einer Margin-Position wird am häufigsten mit dem Daytrading in Verbindung gebracht, bei dem Anleger alle Positionen am Ende des Tages schließen. Wenn Sie über Nacht eine Margin-Position halten, erhalten Sie möglicherweise einen Margin Call. Ihr Broker kann auch zusätzliche Gebühren und Zinsen berechnen, wenn Sie über Nacht eine Margin-Position halten.

    • Wenn Ihr Broker Sie als Pattern-Day-Trader bezeichnet hat, wird Ihre Kaufkraft eingeschränkt, wenn Ihr Konto unter Ihre Wartungsmarge fällt.
    • Wenn Sie über Nacht eine Margin-Position halten, laufen Sie auch Gefahr, dass die Aktie zwischen den Handelssitzungen weiter fällt, wodurch Sie eine größere Lücke ausgleichen müssen.
  • Frage 12 von 15: Wie kaufe ich auf Margin?

  • Margin Calls vermeiden Schritt 12

    Schritt 1. Eröffnen Sie ein Margin-Konto bei Ihrem Broker und tätigen Sie die erforderliche Einzahlung

    Wenn Sie ein Margin-Konto beantragen, bewertet Ihr Broker Ihre Kreditwürdigkeit und legt basierend auf dieser Einschätzung eine Mindestmarge fest. Dann unterzeichnen Sie eine Vereinbarung und tätigen Ihre Einzahlung – die mindestens 2.000 USD beträgt, aber möglicherweise auch mehr.

    • Lesen Sie die Bedingungen der Vereinbarung sorgfältig durch, bevor Sie sie unterschreiben. Fragen Sie Ihren Makler, wenn Sie etwas in der Vereinbarung nicht verstehen.
    • Sobald Sie ein Margin-Konto haben, kaufen Sie Aktien auf Margin auf die gleiche Weise, wie Sie normalerweise Aktien kaufen würden. Der einzige Unterschied ist, dass Sie dank Ihres Margin-Kontos mehr Kaufkraft haben.
    • Wenn Sie beispielsweise 10.000 US-Dollar auf Ihr Konto einzahlen und Ihr Broker weitere 10.000 US-Dollar Kredit gewährt, bedeutet dies, dass Sie 20.000 US-Dollar zum Kauf von Aktien haben.

    Frage 13 von 15: Beeinflusst die Eröffnung eines Margin-Kontos meine Kreditwürdigkeit?

  • Margin Calls vermeiden Schritt 13

    Schritt 1. Die Eröffnung eines Margin-Kontos kann Ihre Kreditwürdigkeit vorübergehend senken

    Dies liegt daran, dass Ihr Broker die normalen Kreditprüfungen durchführt, um Ihr Kreditrisiko zu bewerten, bevor er Ihr Margin-Konto einrichtet. Dies führt in der Regel zu einer harten Anfrage. Während eine einzelne harte Anfrage nicht viel bewirken wird, könnte es dazu führen, dass Ihre Kreditwürdigkeit sinkt, wenn Sie mehrere haben.

    Margin-Kontoaktivitäten werden in der Regel nicht an Kreditauskunfteien gemeldet. Wenn Sie jedoch einen Margin Call erhalten, den Sie nicht bezahlen können und am Ende Ihrem Broker Geld schulden, kann dies Ihre Kreditwürdigkeit beeinträchtigen

    Frage 14 von 15: Was ist eine Wartungsmarge?

  • Margin Calls vermeiden Schritt 14

    Schritt 1. Die Wartungsmarge ist der Betrag an Eigenkapital, der für ein Margin-Konto erforderlich ist

    Ein Margin-Konto ermöglicht es Ihnen, sich Geld von Ihrem Broker zu leihen, um Aktien zu kaufen. Ein Mindestprozentsatz Ihres Kontos muss jedoch in bar oder in bezahlten Aktien erfolgen. Die FINRA (Financial Industry Regulatory Authority) legt das Minimum für US-Konten auf 25 % fest, Ihr Broker kann jedoch einen anderen Prozentsatz festlegen.

    Broker können auch ihre Wartungsmargen ändern, insbesondere als Reaktion auf einen extrem volatilen Markt. Ihre Wartungsmarge kann bis zu 40% betragen

    Frage 15 von 15: Berechnen Broker Zinsen auf die Margin?

  • Margin Calls vermeiden Schritt 15

    Schritt 1. Wie bei jedem Kredit zahlen Sie Zinsen für das Geld, das Sie leihen, um Aktien zu bezahlen

    Spezifische Preise variieren je nach Broker und Ihrer persönlichen Kredithistorie, obwohl sie normalerweise besser sind als Kreditkarten und andere Kreditlinien für Verbraucher.

  • Beliebt nach Thema