3 Möglichkeiten, Ihre Facebook-Profilpräsenz zu begrenzen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Ihre Facebook-Profilpräsenz zu begrenzen
3 Möglichkeiten, Ihre Facebook-Profilpräsenz zu begrenzen
Anonim

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, um die Präsenz Ihres Facebook-Profils zu begrenzen. Möglicherweise möchten Sie Facebook nur verwenden, um mit einer kleinen Gruppe enger Freunde zu kommunizieren, oder Sie möchten nicht, dass Personen, die nicht Ihre Freunde sind, Fotos von Ihnen oder andere Informationen über Sie sehen. Vielleicht möchten Sie sogar vermeiden, von jemand anderem auf Facebook gefunden zu werden. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils einschränken können, folgen Sie einfach diesen Schritten.

Schritte

Methode 1 von 3: Begrenzen Sie Ihre Facebook-Aktivitäten

Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 1

Schritt 1. Begrenzen Sie die Anzahl der Fotos, die Sie veröffentlichen

Obwohl Sie Datenschutzbeschränkungen für die Personen festlegen können, die Ihre Fotos sehen, können Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils einschränken, indem Sie die Anzahl der von Ihnen geposteten Fotos begrenzen. Wenn Sie Fotos auf andere Weise mit Ihren Freunden teilen möchten, können Sie sie auf einer anderen Online-Foto-Sharing-Website veröffentlichen oder die Fotos per E-Mail senden.

Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 2

Schritt 2. Begrenzen Sie Ihre Kommentare

Obwohl Sie Ihre Datenschutzeinstellungen so anpassen können, dass nur Freunde Ihre Kommentare sehen können, sollten Sie private Nachrichten direkt an die Personen senden, mit denen Sie kommunizieren möchten, wenn Sie die Sichtbarkeit Ihres Facebook-Profils wirklich einschränken möchten. Wenn Sie einen Beitrag erstellen, der auch nur für wenige Personen oder für Ihre Freunde sichtbar ist, werden sie sich eher an Sie erinnern und Ihr Profil ansehen.

Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 3

Schritt 3. Beschränken Sie Ihre Nutzung des Facebook-Chats

Wenn Sie Ihre Facebook-Präsenz einschränken möchten, sollten Sie es vermeiden, im Facebook-Chat aufzutauchen. Alle Ihre Facebook-Freunde können sehen, dass Sie online sind, wenn Sie Ihre Einstellungen nicht verwalten. Das bedeutet, dass alle Ihre Facebook-Freunde, die ebenfalls online sind, Ihnen Nachrichten senden können. So passen Sie Ihre Einstellungen im Facebook-Chat an:

  • Um Ihren Chat vollständig auszuschalten, klicken Sie einfach auf das kleine Zahnrad unten im Chat-Feld rechts auf Ihrem Bildschirm und wählen Sie "Chat deaktivieren".
  • Um vielen deiner Facebook-Freunde offline zu erscheinen, klicke einfach auf das kleine Zahnrad unten im Chat-Feld rechts auf deinem Bildschirm und wähle "Erweiterte Einstellungen". Wählen Sie dann die zweite Option „Chat nur für einige Freunde aktivieren…“und geben Sie eine Liste mit Freunden ein, die Sie online sehen können. Sie können auch eine Liste mit Freunden erstellen, die Sie online sehen können, und die gesamte Liste dieser Spalte hinzufügen.
Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 4

Schritt 4. Begrenzen Sie Ihre Beiträge und Statusaktualisierungen

Wenn Sie viele Links oder zufällige Gedanken aus Ihrem Alltag posten, erhöhen Sie Ihre Facebook-Sichtbarkeit. Wenn Sie Ihre Ideen mit einigen Personen teilen möchten, können Sie eine Gruppennachricht senden oder sie per E-Mail senden. Wenn Sie viel auf Facebook posten, werden Ihre Freunde auf Sie und Ihr Profil aufmerksam.

Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 5

Schritt 5. Machen Sie Facebook-Freunde mit Bedacht

Wenn Sie die Bekanntheit Ihres Facebook-Profils einschränken möchten, sollten Sie nicht jede Person anfreunden, die Ihnen eine Anfrage sendet. Legen Sie Grundregeln dafür fest, wen Sie als Freund akzeptieren, egal ob es sich um jemanden handelt, den Sie persönlich kennen, oder jemanden, den Sie gut kennen – was auch immer Ihre Regel ist, halten Sie sich daran.

  • Die Anzahl der zufälligen Freunde, die Sie im Laufe der Jahre angesammelt haben, kann sich wirklich summieren, was dazu führen kann, dass viele Leute Zugriff auf Ihr Facebook-Profil haben.
  • Sie können sogar einen "Frühjahrsputz" von Facebook-Freunden durchführen. Gehen Sie alle Ihre Freunde durch und entfreunden Sie jeden, mit dem Sie im letzten Jahr oder in den letzten Monaten nicht kommuniziert haben. Behalten Sie nur die Personen auf Facebook, mit denen Sie kommunizieren möchten.

Methode 2 von 3: Beschränken Sie Ihre Facebook-Sichtbarkeit

Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 6

Schritt 1. Ändern Sie Ihren Facebook-Namen

Facebook hat es seit Dezember 2012 unmöglich gemacht, die Suche nach Ihrem Namen auf Facebook zu verhindern. Das bedeutet, dass jeder, der Ihren Vor- und Nachnamen kennt, versuchen kann, Sie über die Suchmaschine von Facebook zu finden. Dies wird für die Leute schwieriger, wenn Sie Ihren Namen auf Facebook ändern. Sie können es in etwas völlig anderes ändern, in Ihren Vor- und zweiten Vornamen anstelle Ihres Vor- und Nachnamens ändern oder sogar in einen Spitznamen ändern, der nur wenigen engen Freunden bekannt ist. So geht's:

  • Klicken Sie auf das Zahnrad in der oberen rechten Ecke einer beliebigen Facebook-Seite.
  • Wählen Sie "Kontoeinstellungen".
  • Wählen Sie in der linken Spalte die Option "Allgemein".
  • Klicken Sie ganz rechts neben der Namenseinstellung auf "Bearbeiten".
  • Geben Sie Ihren neuen Namen ein und speichern Sie Ihre Änderungen.
Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 7

Schritt 2. Ändern Sie die mit Ihrem Facebook-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse

Jemand kann Sie möglicherweise auf Facebook durchsuchen, wenn er nur Ihre E-Mail-Adresse kennt, auch wenn Sie Ihren Namen geändert haben. Um dies zu vermeiden, können Sie die mit Ihrem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse ändern. Möglicherweise müssen Sie zu diesem Zweck eine neue E-Mail-Adresse öffnen, die Sie nur verwenden, um Nachrichten zu erhalten, die mit Ihrem Facebook-Konto verknüpft sind; Sie können auch eine ältere E-Mail auswählen, die Sie manchmal noch verwenden, z. B. eine E-Mail der alten Schule. So machen Sie es:

  • Klicken Sie auf das Zahnrad in der oberen rechten Ecke einer beliebigen Facebook-Seite.
  • Wählen Sie "Kontoeinstellungen".
  • Wählen Sie in der linken Spalte die Option "Allgemein".
  • Klicken Sie ganz rechts neben der E-Mail-Einstellung auf "Bearbeiten".
  • Ändern Sie Ihre E-Mail-Adresse und speichern Sie Ihre Änderungen.
Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 8

Schritt 3. Sprechen Sie mit Ihren Freunden

Sagen Sie Ihren Freunden, dass Sie es ernst meinen mit der Begrenzung Ihrer Facebook-Präsenz. Selbst wenn Sie Ihre Datenschutzeinstellungen auf hoch eingestellt haben, können Sie durch Gespräche mit Ihren Freunden verhindern, dass sie versuchen, Sie in Fotos oder Beiträgen zu markieren, selbst wenn dies nicht gelingt. Wenn Sie Ihren Freunden mitteilen, dass Sie nicht viel auf Facebook präsent sein möchten, können Sie sie auch dazu ermutigen, keine Fotos zu posten, auf denen Sie im Bild zu sehen sind, selbst wenn Sie nicht markiert sind.

Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 9

Schritt 4. Sei nicht in einer Facebook-Beziehung

Egal, ob Sie mit Ihrem Lebensgefährten verheiratet sind oder scherzhaft in einer Beziehung mit Ihrem besten Freund stehen, in einer Facebook-Beziehung wird Ihr Name bekannt und die Freunde der Person, die in der Beziehung mit Ihnen steht, können Ihren Namen sehen wird sie ermutigen, Ihr Profil zu sehen.

Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 10

Schritt 5. Verwenden Sie kein Bild von sich als Profilbild

Jeder kann Ihr Facebook-Bild sehen, unabhängig von Ihren Einstellungen. Wenn Sie also privat bleiben und eine Person, die über Ihr Bild stolpert, nicht wissen lassen möchten, dass Sie es wirklich sind, wählen Sie einfach ein zufälliges Foto von etwas anderem, wie einem Sonnenuntergang, und stellen Sie es als Ihr Bild ein. Auf diese Weise werden Fremde nicht klüger.

Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 11

Schritt 6. Verwenden Sie kein Bild von sich als Titelbild

Jeder, der Sie auf Facebook findet, kann sowohl Ihr Titelbild als auch Ihr Profilbild sehen, sodass Sie auch ein einfaches Titelbild haben können, das nicht verrät, wer Sie sind und auch nicht viel darüber aussagen, wer Sie sind. Dadurch wird verhindert, dass zufällige Personen sehen, wer Sie auf Facebook sind.

Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 12

Schritt 7. Beschränken Sie, wer Ihre Arbeits- und Bildungsinformationen sehen kann

Wenn Sie einschränken, wer sehen kann, wo Sie arbeiten oder zur Schule gegangen sind, wird verhindert, dass Personen über Ihr Profil stolpern, wenn sie nach einem bestimmten Unternehmen oder einer bestimmten Schule suchen. Klicken Sie dazu einfach auf Ihr Profil und dann oben auf Ihrer Facebook-Seite auf "Info aktualisieren". Ihre Arbeits- und Bildungsinformationen werden auf der linken Seite des Bildschirms aufgelistet.

  • Klicken Sie einfach auf das Symbol, das wie eine Person oder einen Globus rechts neben jeder Information aussieht, und legen Sie fest, wer sie sehen kann, ob es sich um "Freunde" oder "Nur ich" handelt.
  • Sie können auch "Benutzerdefiniert" auswählen und diese Informationen nur wenigen Freunden zur Verfügung stellen.
Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 13

Schritt 8. Beschränken Sie, wer andere grundlegende Informationen über sich selbst sehen kann

Sie können dasselbe tun, um einzuschränken, wer Ihren Geburtsort, Ihren Wohnort, Ihre grundlegenden Kontaktinformationen und alle anderen Informationen sehen kann, die Sie nicht mit vielen Personen teilen möchten. Klicken Sie einfach oben auf Ihrer Facebook-Seite auf "Info aktualisieren" und klicken Sie links neben den von Ihnen aufgelisteten Informationen auf die Schaltfläche "Bearbeiten".

  • Klicken Sie einfach auf das Symbol rechts neben jeder Information, das wie eine Person oder ein Globus aussieht, und legen Sie fest, wer sie sehen kann, ob es sich um "Freunde" oder "Nur ich" handelt.
  • Sie können auch "Benutzerdefiniert" auswählen und diese Informationen nur wenigen Freunden zur Verfügung stellen.

Methode 3 von 3: Passen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen an

Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 14

Schritt 1. Passen Sie die Einstellungen Ihrer Fotoalben an

Sie können die Sichtbarkeit Ihres Facebook-Profils einschränken, indem Sie festlegen, wer die von Ihnen geposteten Fotoalben sehen kann. Gehen Sie dazu in Ihr Profil und klicken Sie oben in der Bildschirmmitte auf „Fotos“. Klicken Sie dann auf "Alben" und scrollen Sie durch Ihre Alben und klicken Sie auf eines. Drücken Sie dann oben rechts auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche "Bearbeiten" und klicken Sie im nächsten Fenster oben rechts auf das Bild, das wie eine Person oder einen Globus aussieht.

Wählen Sie aus, ob das Album für "Freunde" oder "Nur ich" sichtbar sein soll oder ob Sie festlegen möchten, wer die Fotos sehen kann

Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 15

Schritt 2. Passen Sie die Einstellungen für Fotos an, in denen Sie markiert wurden

Sie können auch die Einstellungen für Fotos steuern, auf denen Sie markiert wurden, selbst wenn Sie sie nicht aufgenommen haben. Gehen Sie zu Ihrem Profil und klicken Sie auf "Fotos" und wählen Sie dann "Fotos von Ihnen". Klicken Sie auf ein beliebiges Foto, auf dem Sie markiert wurden, und wählen Sie den Stift oben rechts auf dem Bildschirm aus.

  • Wählen Sie dann die Option ganz unten aus: "Tag melden/entfernen".
  • Wählen Sie im sich öffnenden Fenster "Ich möchte mich selbst entfernen".
  • Drücken Sie auf "Weiter".

    Sie können auch einfach "Aus Timeline ausblenden" auswählen, damit weniger Leute sehen, dass Sie auf einem Foto markiert wurden

Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 16

Schritt 3. Passen Sie die Einstellungen für die Gesichtserkennung an

Mit der praktischen Gesichtserkennungssoftware von Facebook können Ihre Freunde Fotos hochladen, Facebook erkennt Ihr Gesicht und Sie werden automatisch auf dem Foto markiert. Dies macht es leicht, dass Fotos von Ihnen häufig angezeigt werden – wenn Sie nicht zulassen, dass die Gesichtserkennung Sie findet, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie markiert werden. So geht's:

  • Klicken Sie oben rechts auf Ihrer Facebook-Seite auf das Zahnrad.
  • Wählen Sie "Datenschutzeinstellungen".
  • Wählen Sie "Timeline und Tagging" aus dem Menü auf der linken Seite des Bildschirms.
  • Klicken Sie rechts neben der unteren Option auf "Bearbeiten". "Wer sieht Tag-Vorschläge, wenn Fotos hochgeladen werden, die wie Sie aussehen?"
  • Wählen Sie "Niemand".
Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 17

Schritt 4. Beschränken Sie, wer Ihre zukünftigen Beiträge sehen kann

Dies wird dazu beitragen, die Exposition Ihres Profils zu minimieren. Klicken Sie einfach oben rechts auf Ihrer Seite auf die Sperrschaltfläche und wählen Sie "Wer kann meine Inhalte sehen?" Ändern Sie die Einstellungen unter "Wer kann meine zukünftigen Beiträge sehen?" zu "Nur Freunde", "Nur ich" oder eine Vielzahl anderer Optionen.

Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 18

Schritt 5. Beschränken Sie, wer Ihre früheren Beiträge sehen kann

Klicken Sie dazu oben rechts auf Ihrer Facebook-Seite auf das Zahnrad und wählen Sie "Datenschutzeinstellungen". Unter der Option "Beschränken Sie die Zielgruppe für Beiträge, die Sie mit Freunden von Freunden oder öffentlich geteilt haben?" Wählen Sie "Vergangene Beiträge begrenzen". Diese Beiträge werden für die Personen, die Sie blockiert haben, von Facebook entfernt.

Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 19

Schritt 6. Begrenzen Sie, wer jeden Ihrer einzelnen Beiträge sieht

Bevor Sie etwas auf Facebook posten, klicken Sie einfach auf das Symbol neben "Posten" unten rechts unter dem, was Sie geschrieben haben. Es wird entweder auf "Freunde" oder etwas anderes gesetzt. Passen Sie die Einstellungen an die Person an, für die Sie den Beitrag sehen möchten.

Begrenzen Sie die Exposition Ihres Facebook-Profils Schritt 20

Schritt 7. Beschränken Sie die Informationen, die die Apps Ihrer Freunde über Sie bereitstellen können

Ihre Freunde verwenden möglicherweise Apps, die einige Ihrer Facebook-Informationen öffentlicher machen können. Sie können dies jedoch leicht verhindern. Alles, was Sie tun müssen, ist auf das Zahnrad oben rechts auf Ihrer Seite zu klicken, auf "Datenschutzeinstellungen" zu klicken und unten links auf dem Bildschirm "Apps" auszuwählen.

Beliebt nach Thema