Ein Boot schleppen: 9 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Ein Boot schleppen: 9 Schritte (mit Bildern)
Ein Boot schleppen: 9 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Das sichere Schleppen eines Bootes erfordert die richtige Ausrüstung und viel Know-how und sollte am besten Profis überlassen werden. Gelegentlich kommt es dennoch zu Situationen, in denen Sie keine andere Wahl haben, als ein Schleppen von einem Freund oder Mitfahrer anzunehmen oder selbst anzubieten. Lesen Sie weiter, um detaillierte Anweisungen zu erhalten, die Sie auf den Weg bringen.

Schritte

Schleppen eines Bootes Schritt 1

Schritt 1. Vermeiden Sie es, neben einem anderen Boot zu kommen

Außer bei den ruhigsten Bedingungen ist es ein Rezept für Ärger, an der Seite eines anderen Bootes zu kommen. Wellenbewegungen können die Boote zusammenschlagen und, noch schlimmer, die Extremitäten der Besatzungsmitglieder können zwischen ihnen hängen bleiben. Werfen Sie stattdessen die Schleppleine aus der Ferne zum anderen Boot.

Schleppen eines Bootes Schritt 2

Schritt 2. Wenn möglich, befestigen Sie die Schleppleine am Bugauge

Das Bugauge - wo das Windenband am Anhänger befestigt wird - ist im Allgemeinen der beste Ort, um die Schleppleine am gezogenen Boot zu befestigen. Auf einigen Booten kann es jedoch schwierig sein, vom Inneren des Bootes aus zu erreichen.

Schleppen eines Bootes Schritt 3

Schritt 3. Verwenden Sie Bowlines, um Loops zu erstellen

Wenn Sie die Schleppleine um etwas wie ein Bogenauge binden müssen, verwenden Sie eine Bowline, um die Schlaufe zu machen. Bowlines rutschen nicht und ziehen sich unter Druck nicht so stark zusammen wie die meisten anderen Knoten und können nach dem Schleppen ohne großen Aufwand gelöst werden.

Schleppen Sie ein Boot Schritt 4

Schritt 4. Verwenden Sie viel Schnur

Sie sollten ein absolutes Minimum von 15,2 m (50 Fuß) Schleppleine verwenden; 100 Fuß (30,5 m) ist viel besser. Denken Sie daran, dass das Boot im Schlepptau keine Möglichkeit zum Verlangsamen hat, daher ist eine längere Leine eine wichtige Sicherheitsmaßnahme. Es wirkt auch als Stoßdämpfer.

Schleppen eines Bootes Schritt 5

Schritt 5. Beobachten Sie Ihre Requisite(n)

Werfen Sie beim Abschleppen nicht einfach Ihre Schleppleine über Bord, bevor Sie losfahren; Es ist allzu einfach, es um Ihre Requisite(n) zu wickeln. Lassen Sie es lieber an Deck und lassen Sie es von einem Besatzungsmitglied langsam auszahlen, wenn Sie sich bewegen

Schleppen Sie ein Boot Schritt 6

Schritt 6. Bleiben Sie in ständiger Kommunikation

Sie sollten in der Lage sein, sofort mit der Crew des anderen Bootes zu kommunizieren und umgekehrt. Wenn Sie keine Funkgeräte oder Telefone verwenden können, überlegen Sie sich einfache Handzeichen zum Verlangsamen, Beschleunigen, Anhalten und Losschneiden.

Schleppen Sie ein Boot Schritt 7

Schritt 7. Lassen Sie den Antrieb auf dem gezogenen Boot

Außenborder oder Outdrives von Booten im Schlepptau sollten unten gelassen werden, um die Richtungsstabilität zu gewährleisten. Es ist wichtig, dass sie nicht auf die eine oder andere Seite gedreht werden. Wenn das gezogene Boot immer noch von einer Seite zur anderen ausweicht, versuchen Sie, das Gewicht in Richtung Heck zu verlagern.

Schleppen Sie ein Boot Schritt 8

Schritt 8. Halten Sie ein Messer bereit

Wenn Sie das Schleppen durchführen, sollten Sie immer bereit sein, das geschleppte Boot loszuschneiden, falls es zu sinken beginnt oder aus anderen Gründen.

Schleppen Sie ein Boot Schritt 9

Schritt 9. Tragen Sie Ihr PFD (Personal Flotation Device)

Das Abschleppen ist selbst unter den besten Bedingungen potenziell gefährlich. Jeder auf beiden Booten sollte während der gesamten Operation einen PFD tragen.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema